Qualitätsprodukte aus Österreich

Wippro Dachbodentreppen

Wippro Dachbodentreppen: Maximaler Komfort, optimale Raumnutzung und höchste Sicherheitsstandards

Die Wünsche unserer Kunden sowie ständig wachsende technische Anforderungen sind unsere Motivation und unser Auftrag für die Herstellung hochwertiger Dachbodenstiegen – und das seit mehr als 60 Jahren. Damit Sie sich auch bei so wichtigen Qualitätskriterien wie Brandhemmung oder Wärmedämmung zu 100 % auf die hohen Qualitätsstandards unserer Bodentreppen-Produkte verlassen können, werden unsere Dachbodentreppen laufend von unabhängigen Instituten geprüft und zertifiziert.

Dachbodentreppen

Sicherer Schritt nach oben

Qualitäts-Dachbodentreppen aus Österreich

  • technisch durchdacht
  • zweckmäßig gebaut
  • einfach und praktisch bedienbar
  • langlebig, robust und stabil
  • sicher und funktionell
  • brandhemmend und wärmedämmend
  • so gut wie wartungsfrei

Für jede Raumhöhe individuell anpassbare Bodentreppe

  • solides Zubehör
  • luftdichter Verschlusseinsatz
  • viele individuelle Ausführungen
  • Teleskop-Feder-Unterstützung im Handlauf
  • kugelgelagerte Schließmechanik
  • fertig zusammengebaut
  • benutzer- und montagefreundlich

Dachbodentreppen korrekt einbauen

Montageanleitung

Jeder Wippro Dachbodentreppe liegt eine umfassende Montageanleitung bei,
welche für den richtigen Einbau der Treppe unbedingt beachtet werden soll.
Hier werden wichtige Punkte, wie zum Beispiel die Dämmung zwischen Decke und Treppe genau angeführt, dieser Spalt soll unbedingt mit Steinwolle ausgestopft
werden aber auch der Luftdichte Anschluss mittels optionalen Luftdichte Set, welches von Wippro stets empfohlen wird.

Planungsrelevante Informationen zu Wippro Dachbodentreppen finden Sie in der Heinze Baudatenbank

Wippro Dachbodentreppen

Technische Daten

Hier finden Sie nähere Informationen zu den technischen Daten unserer Wippro Dachbodentreppen.
Dabei ist jede Type auch auf Sondermaß möglich!

Die genauen Maßangaben unserer Dachbodentreppen-Modelle finden Sie in unserem Dachbodentreppen-Katalog

Dachbodentreppen Forum - Fragen und Antworten

Die Rohbauöffnungen werden meist mit 140 x 70 cm 130 x 70 cm sowie 120 x 70 cm ausgelassen.

Die Dachbodentreppen-Modelle Isotec und Eurostep sind auch noch in den Größen 120 x 60 cm sowie 110 x 70 cm prompt verfügbar. Andere Öffnungsgrößen werden ebenso von Wippro angeboten – sofern diese technisch machbar sind.

Die perfekte Wippro Dachbodentreppe – aber welche?

Hier spielt immer die Dämmung eine wichtige Rolle. Ist die Decke ungedämmt ist natürlich auch bei der Treppe die Dämmung nicht so wichtig. Handelt es sich aber um eine stark gedämmte Decke wie z.B. bei einem Niedrigstenergie Haus oder vielleicht sogar einem Passivhaus ist die Dämmung besonders wichtig!

In Deutschland wird durch die EnEV (Energiesparverordnung) die Dämmung der obersten Geschossdecke nochmals genauer definiert. Es wird hier ein U-Wert von 0,24 W/m²K bei Neubauten gefordert. Bei Altbauten sollten diese saniert werden, wenn diese nicht mindestens den Wärmeschutz der DIN 4108-2 erfüllen.

Die Auswahl des Dachbodentreppen Modells ist abhängig von der erforderlichen Dämmstärke. Ob Sie eine Passivhaus zertifizierte Klimatec 160 Dachbodentreppe mit 16 cm Dämmung im Unterdeckel und saubereren fugenloser Optik benötigen oder eine praktische Eurostep Treppe mit 6 cm Dämmung im Unterdeckel richtet sich nach dem gesamten Aufbau der Decke Ihres Objekts. Fürs hochgedämmte Kaltdach eignet sich die 20 cm starke Isotec 200. Ihr Wippro Dachbodentreppen Partner hilft Ihnen genau die richtige Treppe für Ihre Anwendung zu finden.

Mit dem Wippro Oberdeckel erreichen Sie eine zusätzliche Dämmung und Schutz vor Staub und Schmutz im Dachboden.

Die elektrische Ausführung muss vorab mitbestellt werden und kann nicht nachgerüstet werden.

Für genauere Infos stehen wir gerne zur Verfügung.

Woher beziehe ich Dachbodentreppen von Wippro?

Seit 1955 produzieren wir am Standort in Vorderweißenbach Dachbodentreppen und haben seither unseren Vertrieb ausgebaut. Wir beliefern weltweit Partner in der Baustoffbranche und stehen mit ihnen im ständigen Kontakt. Gerne senden wir Ihre Anfrage zu dem in Ihrem Umkreis tätigen Fachhandelspartner. So haben sie einen Handelspartner in Ihrer Region und werden ordentlich und kompetent beraten.

Wie kann man die Dachbodentreppen hinsichtlich Wärmedurchlässigkeit bemessen?

Der "U-Wert" definiert die Wärmedurchlässigkeit der Dachbodentreppen, je geringer dieser Wert, desto besser – aber natürlich nur, wenn auch die Decke entsprechende Wärmedurchlässigkeit aufweist.

Durch die unterschiedlichen Möglichkeiten einer U-Wert Berechnung und den damit verbundenen unterschiedlichen Angaben ist ein richtiger Vergleich hier besonders wichtig.  
Achten sie hier unbedingt auf die Art und Weise der Berechnung des U-Wertes um eine reale Vergleichbarkeit zu gewährleisten.

Die Wippro Dachbodentreppen werden von unabhängigen Prüfanstalten nach ÖNORM EN 1363, ÖNORM EN 1634 und ÖNORM B3860 getestet und überwacht.
Namhafte Institute, wie das Passivhaus Institut in Darmstadt oder die TU in Graz bestätigen die Wippro Qualität.

Wie lange schütz die Dachbodentreppe vor Feuer im Brandfall?

Aufgrund der Brandschutzverordnung müssen Dachbodentreppen oft mit 30 min Brandschutz (Standard bei allen Wippro Dachbodentreppen) oder mehr ausgestattet sein, wie z.B. die Isotec 200 Dachbodentreppe ist serienmäßig mit 60 min Brandschutz ausgestattet.
Hier ist ein sicherer Abschluss besonders wichtig um ein ausbreiten des Feuers in den Dachbereich zu verzögern. Wippro Dachbodentreppen sind ÜA zertifiziert und in der Baustoffliste eingetragen. Somit ist sowohl der Verarbeiter als auch der Endkunde sicher zertifizierte Produkte einzubauen und zu verwenden.
ACHTEN SIE AUF DAS ÜA ZEICHEN!

Was ist der Preis für eine Wippro Dachbodentreppe?

Der Preis einer Dachbodentreppe setzt sich aus vielen Faktoren wie z.B. Öffnungsgröße (Standard oder Sonderanfertigung) Deckenstärke, Raumhöhe, Dämmstärke sowie Zusatz Optionen, wie Lukenschutzgeländer, Luftdichte Set, Oberdeckel isoliert oder nicht isoliert und weitere Optionen zusammen.

Die Marke Wippro ist in vielen namhaften Baumärkten vertreten. Die Abrechnung erfolgt über den Handelspartner in Ihrer Nähe.

Gerne finden wir den richtigen Händler für Sie. Füllen Sie einfach Ihre Kontaktinformationen aus und wir antworten Ihnen gerne.
Hier kommen Sie zur Händlersuche.

 

Wie kann ich Wippro die richtigen Abmessungen (das Naturmaß) meiner Dachbodentreppe übermitteln?

Detailmaße der Bodentreppen sind im Wippro Dachbodentreppen Prospekt angeführt. Hier finden sich neben Rohbau Maßen auch die Kastenmaße sowie Kastengrößen und die Maße des Schwenkraums bei diversen Raumhöhen.

Wie übermittle ich die perfekten Treppenmaßangaben, damit ich die richtige Treppengröße ermitteln kann?
Wenn Sie das Treppenmaßangabeblatt korrekt ausgefüllt an uns übersenden können wir ermitteln ob und welche Standardgröße in Frage kommt.

Standard Treppengrößen Tabelle
Die Standard Größen finden Sie in unserer Dachbodentreppenbroschüre auf Seite 21 und in dirkekt bei den Modellen.

Bei Unklarheiten mit den Abmessungen können wir Sie gerne unterstützen.

Wann ist die Dachbodentreppe bei mir?

Standardgrößen sind bei Wippro prompt verfügbar und auch bei unseren lagerführenden Partnerhändlern ständig abrufbar.
Gerne können wir Sie bezüglich Lieferauskünfte auf dem laufenden halten.

Um die richtige Dachbodentreppe für Ihr Bauvorhaben zu finden sind folgende Fragen entscheidend:

  • Welche Rohbauöffnung ist vorhanden?
  • Wie hoch ist die Lichte Raumhöhe?
  • Wie hoch ist der Deckenaufbau?
  • Wie viel Dämmung liegt auf der Geschossdecke?
  • Wie viel Abstand ist von der Oberkante der Decke inkl. Dämmung zum Dachstuhl?
  • Wie groß ist der Schwenkraum für die Treppenteile zum ausklappen?
  • Welche Deckenkonstruktion ist vorhanden?

 

Wie übersende ich Ihnen meine Maßabnahmen um die richtige Treppengröße für meine Dachbodentreppe zu ermittlen?
Wenn das Treppenmaßangebeblatt korrekt ausgefüllt wird passt die Treppe in Ihre Luke.
Bei Unklarheiten mit den Abmessungen können wir Sie gerne unterstützen.

Wippro Standard Treppengrößen
Bei den jeweiligen Dachbodentreppenmodellen finden Sie die prompt verfügbaren Standardgrößen. Außerdem finden Sie eine entsprechende Dachbodentreppengrößen Tabelle in unserer Wippro Dachbodentreppenbroschüre auf Seite 21, diese können Sie auch gern in gedruckter Form anfordern.
 

 

Was sollte ich vor dem Einbau von Wippro Dachbodentreppen berücksichtigen?

Die Baustelle soll über eine normale Raumfeuchte verfügen und nicht mehr zu feucht sein. Estrich und Putz sollen in jedem Fall verbaut und ausgetrocknet sein. Ebenso sollten alle Außentüren sowie Fenster verbaut sein. Eine zu hohe Raumfeuchte kann die Dachbodentreppe beschädigen.

Sollte die Treppe vor Putz und Estrich verbaut werden muss diese unbedingt abgeklebt werden um Feuchteschäden zu vermeiden.

Um die Dachbodentreppe Luftdicht an die Gebäudehülle anzuschließen empfehlen wir das Wippro Blower Door Set (Luftdicht Set). Somit wird sehr einfach ein ordentlicher Anschluss hergestellt. Hiermit gewährleisten die Dachbodentreppen die Kriterien der Luftdichheitsklasse 4 (geprüft von der TU Graz), die Dachbodentreppe hält damit langfristig dicht.

Sehr empfehlenswert ist der Wippro Oberdeckel. Neben der verbesserten Dämmeigenschaft bei dem gedämmten Deckel fungiert dieser ebenso als Staubschutz und schützt auch die Treppe sowie den Wohnbereich beim Öffnen vor unnötigen Verschmutzungen.

Ideal als Sanierungsmaßnahme kann auch die  Wippro Wärmehaube für alle Treppentypen verbaut werden um so einen erheblichen Wärmeschutz zu erzielen. Diese können für jedes Treppenmaß und -modell gerfertig werden.

Ebenso empfehlen wir das Wippro Lukenschutzgeländer. Das Sturzrisiko kann durch das Schutzgeländer rund um die Ausstiegsluke reduziert werden, außerdem ist es auch eine gute Stütze beim Nutzen Ihrer Dachbodentreppe - bis ins hohe Alter.

Die elektrische Wippro Treppen müssen vorab bestellt werden, herkömmliche Modelle können nicht nachgerüstet werden. Für elektrische Ausführungen kann auch eine Fernbedienung dazubestellt werden.

Schließvorgang mit optimalem Anpressdruck für langfristige Dichtheit.

Der Unterdeckel einer Dachbodentreppe muss vor allem im Winter bei hohen Temperaturunterschieden perfekt schließen und in der Dichtung sitzen. Aus diesem Grund ist es wichtig das der Unterdeckel der Dachbodentreppe mit einem gewissen Anpressdruck gegen die Dichtung drückt um eine sichere Dichtheit der Treppe zu Gewährleisten. Deshalb empfehlen wir die Dachbodentreppe im Bereich des Verschlusses mit dem umgedrehten Zugstock (Schutzkappe oben) gegen die Decke zu drücken bis der Deckel ordentlich einschnappt. Im Montagevideo ist dies sehr gut zu sehen. Siehe auch Schließfunktion in beiliegender Montageanleitung.

Wippro Dachbodentreppen bei "Kein Pfusch am Bau"

Unsere Dachbodentreppen wurden von Günther Nussbaums "Kein Pfusch am Bau" unter die Lupe genommen. Was dabei rausgekommen ist sehen Sie im Video.

 

Sehen Sie hierzu auch unser Dachbodentreppen Montagevideo.

Überzeugt? Noch Fragen?Beratungstermin vereinbaren!